Pflanzenkohle

Jede Biomasse besteht aus Molekülen, deren Grundstruktur ein Skelett aus Kohlenstoffatomen ist. Weitere Bestandteile sind Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff, Phosphor und andere Mineralstoffe. Biomasse kommt in unzähligen Variationen vor. Erhitzt man sie in Abwesenheit von Sauerstoff, zerfällt sie in zwei Komponenten:

 

Komponente 1: Gas

Alle Substanzen, die in der Lage sind in eine Gasform überzugehen, z.B. Alkohole, organische Säuren, Kohlenwasserstoffe, werden bei der Erhitzung der Biomasse freigesetzt. Außerdem finden sich in dem Gas die Abbauprodukte der vergasungsfähigen Substanzen.


Komponente 2: Pflanzenkohle (Biokohle, Biochar)

Pflanzenkohle ist vergleichbar mit einem Röntgenbild der ursprünglichen Biomasse d.h. die Grundstrukturen sind dabei freigelegt. Pflanzenkohle ist daher sehr porös, aber nicht amorph (gestaltlos). Daraus ergeben sich die wesentlichen Eigenschaften und die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der Pflanzenkohle.


Die Carbon Terra ist nach GMP+ B3 (Handel von Einzelfuttermittel) zertifiziert.

Die Herstellung von Pflanzenkohle (Einzelfuttermittel) ist nach GMP+ B2 (Herstellung von Einzelfuttermittel) zertifiziert. 

Beide Unternehmen sind QS-SystempartnerLesen Sie hier mehr

 

logo_fsa_pms.png    qs_pruef_verlauf_4c_deu-200-web.png    

 

Wenn Sie sich weiter rund um das Thema Pflanzenkohle informieren möchten, klicken Sie bitte hier. Wissen über Pflanzenkohle.

Wenn Sie Pflanzenkohle kaufen möchten, nutzen Sie direkt unser Bestellformular für Ihre Kaufanfrage. Sie erhalten von uns schnellstmöglich ein Angebot.

Pro Bestellung fallen Versand- bzw. Speditionskosten an. Alle aktuellen Informationen rund um den Versand und die Logistik finden Sie hier: Versand und Logistik

Die Pflanzenkohle in der Anwendung

Pflanzenkohle wird bereits seit mehreren tausend Jahren in verschiedenen Kulturen zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt.

Videos:

video Carbon-Terra Video Carbon-Terra - Bernhard Hennes Video Carbon-Terra - Peter Painer